Ihr persönlicher Ansprechpartner
Norbert Tretter 
Geschäftsführer 
Tel: +49 9342 / 934 4970
» Jetzt E-Mail schreiben

Spitzenlos Rundschleifen: Durchgangsschleifen

Beim Durchgangsschleifen können zylindrische Werkstücke geschliffen werden. Die Werkstücke werden durch die Schrägstellung der Regelscheibe axial durch den Schleifspalt befördert.


Durch die hyberboloide (konkave) Form der Regelscheibe wird sichergestellt, dass es zu einer durchgehenden Kontaktlinie zwischen Regelscheibe und Werkstück kommt. Mit dem Verändern der Regelscheibendrehzahl bzw. Neigung wird die Durchgangsgeschwindigkeit geregelt. Die erforderlichen Einstellwerte sind in NC-Programmen bzw. Einstellblätter hinterlegt. Da die Werkstücke im so genannten Endlosstrang geschliffen werden, ist das Verfahren extrem wirtschaftlich. Handlingsysteme zum Be- und Entladen ergänzen die fertige Schleiflösung.

Durchgangsschleifen